Coronavirus: weitere Informationen und häufig gestellte Fragen

Der Verbreitung des Coronavirus und den möglichen Folgen für unsere Kunden gilt zurzeit unsere volle Aufmerksamkeit. Wir verfolgen die Situation genau und ergreifen die erforderlichen Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen. Darüber hinaus tun wir alles was in unserer Macht steht, um die Kontinuität unserer Dienstleistung aufrechtzuerhalten. Wir helfen Ihnen gerne weiter, u.a. mit Ferntermine.

Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus wird von einem Besuch der Zahlstelle dringend abgeraten. Falls Sie doch zur Zahlstelle kommen müssen, bitten wir Sie, die Präventionsmaßnahmen strikt zu befolgen. Halten Sie also immer einen Sicherheitsabstand ein, tragen Sie eine Mund-Nasen-Maske, geben Sie niemandem die Hand, kommen Sie direkt zur Zahlstelle, bringen Sie Ihren eigenen Kugelschreiber mit und bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen. Beachten Sie die Hygienevorschriften (desinfizieren Sie Ihre Hände, indem Sie sie nach Möglichkeit mit Wasser und Seife waschen, oder verwenden Sie die Ihnen zur Verfügung gestellte hydroalkoholische Lösung, husten Sie und niesen Sie in die Ellenbeuge...).

Prevention icons

Ab dem 3. November arbeiten all unsere Zahlstellen hinter geschlossenen Türen. Wenn Sie bereits einen Termin zwischen dem 3. November und dem 23. Dezember vereinbart hatten, wird dieser durch einen telefonischen Termin ersetzt. Was müssen Sie tun? Übermitteln Sie uns hier Ihre Kontaktdaten und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, damit Ihr geplanter Termin aus der Ferne stattfinden kann.

Viele HfA-Dienste können auch online konsultiert werden, ohne dass Sie sich zu einer Zahlstelle begeben müssen. Auf dieser Seite finden Sie alles über unsere Online-Tools und unsere Ferndienstleistungen lesen.

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über die verschiedenen Maßnahmen der HfA.

FAQ

Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen in Bezug auf das Coronavirus.

Allgemeines

Bleibt meine Zahlstelle geöffnet ?

Ab dem 3. November arbeiten alle unsere Zahlstellen als Präventivmaßnahme mit geschlossenen Türen. Terminvereinbarungen werden durch Telefontermine ersetzt.
Wir befolgen unter allen Umständen die Richtlinien der Regierung. Sobald unsere Zahstellen wieder geöffnet sind, werden wir Sie auf unserer Website informieren.

Um herauszufinden, wie Sie uns kontaktieren können, klicken Sie hier.

Wie verwalte ich meine Akte auf Distanz ?

Dank unserer Online-Dienste, können Sie Ihre Akte weiterhin (größtenteils) verwalten, egal wo Sie sich befinden. Beispiele :

  • Elektronische Kontrollkarte (eC3) : versenden Sie Ihre Kontrollkarte online
  • Meine HfA Akte : die Informationen zu Ihrer Akte prüfen, Ihre persönlichen Angaben anpassen, Bescheinigungen beantragen und ausdrucken

Telefonisch können Sie den Status Ihrer letzten Auszahlung 24/24 Stunden und 7/7 Tage erfahren. Sie brauchen nur die Telefonnummer Ihrer Zahlstelle zu wählen.

Sie können uns die Dokumente, die wir zum Erstellen Ihrer Akte benötigen, auch zusenden.

Welchen Einfluss hat der Coronavirus auf die Bearbeitung Ihrer Akte ?

Wir tun alles, um unsere Dienstleistungen für den Kunden zu gewährleisten. Wir empfehlen Ihnen so viel wie möglich unsere online- oder Ferndienste in Anspruch zu nehmen.

Falls Sie den Postweg wählen, berücksichtigen Sie die neuen Lieferzeiten der Post.

Ab wann kann ich wieder einen Termin vereinbaren ?

Sie können einen Termin vereinbaren über das Online-Termin-Tool oder per Telefon.

Die Gesundheit, sowie die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden haben Vorrecht. Wir folgen stets den Vorgaben der Regierung. Sobald wir wieder Terminabsprachen vereinbaren dürfen, werden wir Sie auf unserer Internetseite informieren.

Falls ich meine Akte über Postweg in Ordnung bringen möchte, wird die HfA mir eine Empfangsbestätigung meiner Dokumente zusenden ? Wird sie bestätigen, dass alles vollständig ist ?

Für jedes Dokument, das wir erhalten, senden wir Ihnen eine Empfangsbestätigung mit der Auflistung der noch fehlenden Formularen, zu.

Kann meine Zahlung durch diese aktuelle Arbeitsweise in Verzug geraten ?

Wenn Sie die Papierkontrollkarte benutzen, kann es sein, dass Ihre Zahlung sich leicht verzögert. Wenn Sie die elektronische Kontrollkarte benutzen, erfolgt Ihre Zahlung fristgerecht und ohne Verzögerung.

Wie erfahre ich den Status meiner Zahlung?

Alle Informationen zu Ihrer Zahlung finden Sie in Echtzeit unter Meine HfA-Akte. Wenn Sie Ihren Antrag bei der HfA einreichen, wird eine Akte für Sie erstellt; Sie müssen nichts weiteres tun. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Bearbeitung Ihres Erstantrags einige Zeit dauern kann.

Sie erhalten diese Informationen auch rund um die Uhr telefonisch unter der Telefonnummer Ihrer Zahlstelle.

Bei weiteren Fragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder unsere Online-Dienste.

Was ist, wenn ich Symptome habe, krank bin oder unter Quarantäne gestellt wurde – kann ich dann trotzdem zum Infoschalter kommen?

Wenn Sie krank sind, bleiben Sie zu Hause. Ab dem 3. November arbeiten alle Zahlstellen als Präventivmaßnahme hinter geschlossenen Türen. Gehen Sie auf die Seite Ihrer Zahlstelle, um einen Ferntermin zu vereinbaren.

Muss ich während meines Besuchs eine Mund-Nasen-Maske tragen?

Aufgrund der aktuellen Verbreitung des Coronavirus wird von einem Besuch der Zahlstelle dringend abgeraten. Falls Sie doch zur Zahlstelle kommen müssen, bitten wir Sie, die Präventionsmaßnahmen strikt zu befolgen. Halten Sie also immer einen Sicherheitsabstand ein, tragen Sie eine Mund-Nasen-Maske, geben Sie niemandem die Hand, kommen Sie direkt zur Zahlstelle, bringen Sie Ihren eigenen Kugelschreiber mit und bleiben Sie zu Hause, wenn Sie sich krank fühlen. Beachten Sie die Hygienevorschriften (desinfizieren Sie Ihre Hände, indem Sie sie nach Möglichkeit mit Wasser und Seife waschen, oder verwenden Sie die Ihnen zur Verfügung gestellte hydroalkoholische Lösung, husten Sie und niesen Sie in die Ellenbeuge...).

Zeitweilige Arbeitslosigkeit aufgrund des Coronavirus

Wie beantrage ich Arbeitslosengeld für eine zeitweilige Arbeitslosigkeit aufgrund des Coronavirus?

Alle Informationen diesbezüglich finden Sie auf unserer Seite „Antrag auf zeitweilige Arbeitslosigkeit – Corona“.

Für eine vollständige Akte benötigen wir auβer Ihrem Antrag auf zeitweilige Arbeitslosigkeit, auch den Antrag Ihres Arbeitgebers: die elektronische Meldung (MSR) über die Webseite der sozialen Sicherheit. Erkundigen Sie sich also auch bei Ihrem Arbeitgeber, ob er/sie Ihren Antrag eingereicht hat.

Wie hoch wird meine Unterstützung ausfallen?

Die Höhe des zeitweiligen Arbeitslosensgeldes beträgt 65% der zuletzt erhaltenen Vergütung. Dieser Satz wird jedoch für zeitweilige Arbeitslosigkeit in der Zeit zwischen dem 1. Februar 2020 und dem 31. März 2021 ausnahmsweise auf 70% hochgesetzt. 

Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Ich habe meinen Antrag auf zeitweilige Arbeitslosigkeit (Corona) eingereicht. Wann erhalte ich die Zahlung?

Wir können Ihren Antrag auf Zahlung bearbeiten, sobald er korrekt und vollständig ist (d. h., sobald uns Ihr eigener Antrag und der Antrag Ihres Arbeitgebers vorliegen). Dann erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie darüber informiert werden, dass die Zahlung im Gange ist.

Für alle Informationen zu Ihrer Zahlung in Echtzeit schauen Sie in Ihre Meine HfA-Akte. Sie erhalten diese Informationen auch rund um die Uhr telefonisch unter der Telefonnummer Ihrer Zahlstelle.

Wann bekomme ich Neuigkeiten zu meinem Antrag auf zeitweilige Arbeitslosigkeit?

Wenn Sie einen Antrag eingereicht haben, setzen wir alles in Bewegung, damit Sie so schnell wie möglich Ihr Geld erhalten. Sobald Ihre Akte vollständig ist, werden wir die Zahlung veranlassen. Sie erhalten dann eine E-Mail von der HfA, die Sie darüber informiert, dass die Zahlung im Gange ist.

Für alle Informationen zu Ihrer Zahlung in Echtzeit schauen Sie in Ihre Meine HfA-Akte.

Wissenswert: Für die Vollständigkeit einer Akte benötigen wir nicht nur Ihren Antrag auf zeitweilige Arbeitslosigkeit, sondern auch den Antrag Ihres Arbeitgebers. Zögern Sie also nicht und erkundigen Sie sich bei ihm, ob er Ihren Antrag ebenfalls eingereicht hat.

Der Antrag auf zeitweilige Arbeitslosigkeit (Corona) ist mein erster Kontakt zur HfA. Habe ich trotzdem online eine „Meine HfA-Akte“?

Sie stellen einen Antrag auf zeitweilige Arbeitslosigkeit (Corona). Sobald wir Ihre Akte in unserem System bearbeitet haben, wird automatisch online eine persönliche „Meine HfA-Akte“ für Sie erstellt.

Denken Sie daran, Ihre Kontaktdaten unter Meine HfA-Akte auf Vollständigkeit zu prüfen, damit wir Sie gegebenenfalls kontaktieren können. 

Ich bin Arbeitgeber und möchte meine Arbeitnehmer in die zeitweilige Arbeitslosigkeit versetzen. Was muss ich tun?

Die Maßnahmen im Zusammenhang mit einer zeitweiligen Arbeitslosigkeit aufgrund von Corona wird bis zum 31. Dezember 2020 für Unternehmen und Sektoren, die die Anerkennung „außergewöhnlich schwer getroffen“ erhalten haben, verlängert.

Was Sie als Arbeitgeber genau tun müssen, erfahren Sie auf der Website des LfA.

Ich habe einen Antrag gestellt, aber weder eine E-Mail erhalten noch Informationen über meine Zahlung in der Online-Akte gefunden. Was kann ich tun?

Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihre Zahlstelle, und wir werden Ihre Daten gemeinsam prüfen.

Was ist zu tun, wenn die Angaben in meiner HfA-Akte falsch sind?

Übermitteln Sie Ihrer Zahlstelle die richtigen Informationen, indem Sie dieses Dokument ausfüllen und absenden.

Ich befinde mich in einer bestimmten Beschäftigungssituation (selbstständig, Tagesmutter/-vater …). Hab ich Anspruch auf die zeitweilige Arbeitslosigkeit aufgrund des Coronavirus?

Zeitweilige Arbeitslosigkeit durch abgesagte Veranstaltungen (Coronavirus)

Wurde Ihnen als Künstler/-in oder Zeitarbeitnehmer/-in eines Festivals oder einer anderen Großveranstaltung ein Arbeitsvertrag für eine Veranstaltung versprochen und diese Veranstaltung dann jedoch aufgrund von höherer Gewalt durch Corona abgesagt? Dann können Sie unter bestimmten Bedingungen eine Entschädigung für zeitweilige Arbeitslosigkeit erhalten.

Alle Informationen finden Sie hier.

Warum habe ich die Zahlung für meine vorübergehende Arbeitslosigkeit im September noch nicht erhalten, aber für Oktober schon?

Der Grund dafür kann sein, dass Sie nicht in einem Sektor oder Unternehmen arbeiten, der bzw. das offiziell als „außergewöhnlich schwer betroffen“ anerkannt ist. In diesem Fall gelten die vorübergehenden Vereinfachungsmaßnahmen im Rahmen von Corona nicht für den Monat September 2020.

Um zeitweilige Arbeitslosenunterstützung zu erhalten, müssen Sie sich an unsere Dienststellen wenden, um gemäß den normalen Regeln einen neuen Antrag auf Arbeitslosengeld zu stellen. Dabei müssen Sie unter anderem über das Formular C1 Ihre persönliche und familiäre Situation angeben. Sie müssen auch eine Kontrollkarte ausfüllen, die Ihnen von Ihrem Arbeitgeber ausgehändigt wird.

Ab Oktober gelten die vorübergehenden Vereinfachungsmaßnahmen im Rahmen von Corona jedoch wieder für alle Unternehmen. Wir konnten daher die Leistungen für zeitweilige Arbeitslosigkeit wegen Corona für den Monat Oktober auszahlen, sobald uns die elektronische Erklärung Ihres Arbeitgebers für Oktober vorlag.

Was muss ich tun, wenn ich meine Arbeit innerhalb meiner vorübergehenden Arbeitslosigkeit während der Coronakrise wiederaufnehme?

Wenn Sie während Ihrer Arbeitslosigkeit eine Beschäftigung aufnehmen (z. B. bei einem anderen Arbeitgeber, als Hauptbeschäftigung, als Aushilfe oder als Selbstständiger), müssen Sie uns die Arbeitstage mitteilen, damit wir Ihre Arbeitslosenleistungen richtig berechnen können. Nur so können die Anzahl der Tage rechnen für die Sie eine Leistung erhalten, denn Sie bei zeitweiliger Arbeitslosigkeit vom 01.03.2020 bis 31.03.2021 ausnahmsweise keine Kontrollkarte ausfüllen müssen.

Sie können uns über dieses Meldeformular informieren: Formular Corona-ZA-Meldung Arbeit, oder auf anderem Weg (per Brief, E-Mail, Telefon …).

f

Letzte Änderung: 29/01/2021