Berufsausbildung

Es muss sich um eine Freistellung handeln, um einer der nachfolgenden Ausbildungen nachzugehen:

  • eine vom ADG, FOREM, VDAB oder Bruxelles Formation (dem I.B.F.F.P.) organisierte oder bezuschusste Berufsausbildung;
  • eine individuelle Berufsausbildung in einem Unternehmen oder in einer Unterrichtsanstalt, die vom ADG, FOREM, VDAB oder Bruxelles formation (dem IBFFP) anerkannt ist und vom Direktor des Arbeitslosenamtes genehmigt wurde.

Wenn die Ausbildung dieser Definition nicht entspricht, können Sie eventuell eine Freistellung erhalten, wenn Sie nachweisen, dass diese Ausbildung Ihre Chancen erhöht, sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Letzte Änderung: 04/10/2017