Evolution des Betrags der Arbeitslosenunterstützung

Ab November 2012 wird der Anspruch auf Unterstützungen bei Vollarbeitslosigkeit grundlegend geändert.

Die Regierung hat beschlossen :

  • die Bedingungen des Zugangs zum Bezug der Arbeitslosenunterstützung, sowie die Bedingungen der Rückkehr zu einer höheren Unterstützung nach einer Arbeitswiederaufnahme zu lockern;
  • die Arbeitslosenunterstützung bei Beginn der Arbeitslosigkeit aufzustocken;
  • die Regeln der schrittweisen Senkung der Arbeitslosenunterstützung ("Degressivität") je nach der Dauer der Arbeitslosigkeit und unter Berücksichtigung Ihrer Berufslaufbahn als Arbeitnehmer auszuweiten und zu verstärken, wobei die derzeitigen Mindestbeträge der Unterstützungen jedoch garantiert bleiben.

Diese Reform zielt darauf ab :

  • die Entwicklungen am Arbeitsmarkt, die durch eine zunehmende Flexibilität und häufigere Übergänge in der Berufslaufbahn gekennzeichnet sind, besser zu berücksichtigen;
  • die Wiedereingliederung der Arbeitsuchenden zu fördern und die Beschäftigungsrate zu erhöhen;
  • den Versicherungsgrundsatz zu verstärken und die Höhe der Unterstützung mehr von der zurückgelegten Berufslaufbahn abhängig zu machen;
  • den Grundsatz der Gleichbehandlung der Arbeitslosen zu verstärken;
  • die Grundsätze unseres Arbeitslosenversicherungssystems – im Besonderen den zeitlich unbefristeten Leistungsbezug – und dessen finanzielle Tragfähigkeit zu sichern.
Letzte Änderung: 28/12/2018