Freistellung für häusliche Pflege (Hilfeleistung nahstehender Person)

Seit dem 1. Januar 2015 (Königlicher Erlass vom 15. April 2015), gibt es eine Sonderregelung für Vollarbeitslose, die auf Grund häuslicher Pflege eine Freistellung von der aktiven und passiven Verfügbarkeit für den Arbeitsmarkt beantragen.

Die Zielgruppe beschränkt sich auf Personen, die effektiv, dauerhaft und regelmässig häusliche Pflege leisten:

Grund?Beweis?Dauer der Freisellung?Betrag im Falle einer vollen UnterstützungBetrag ab dem 25. Monat

Palliativpflege

Ärztliches Attest*

Minimum 1 Monat - Maximum 2 Monate

265,98 € / Monat

/

Pflege eines schwerkranken Familienmitglieds oder Elternteils oder Verwandter bis 2. Grades

Ärztliches Attest*

Minimum 3 und maximum 12 Monate

(eventuelle Verlängerung bis maximum 48 Monate möglich)

265,98 € / Monat

(die ersten 24 Monate)

215,80 € / Monat

Pflege eines unter 21 jährigen Kindes mit Behinderung

Bescheinigung von der zuständigen Behörde

Minimum 3 und maximum 12 Monate

(eventuelle Verlängerung bis maximum 48 Monate möglich)

265,98 € / Monat

(die ersten 24 Monate)

215,80 € / Monat

* Das ärztliche Attest darf von einem Kontrollarzt des LfA überprüft werden.

Die betreffenden Rubriken auf unserer Web Seite werden so schnell wie möglich der neuen Gesetzgebung angepasst.